Dies ist eine archivierte Unterseite. Bitte klicken Sie hier, um mehr über Pi and Radio 2021 zu erfahren.

« Zurück zum Programm von Pi and Radio 2021

Biene40 - digital einfacher Honigbienen halten.
Warum IoT den Einstieg in die Imkerei erleichtern kann.
Online-Vortrag - Pi and Radio

15:30 Uhr – 15:55 Uhr, Vortragsraum 1

März 2021 ist das vom BMEL geförderte Projekt Biene40 gestartet. Ziel ist, mit digitalen Methoden Bienenvölkerverluste bei Imkereinsteigern zu mindern und insgesamt die Bestäubungsleistung in Deutschland zu erhöhen. Der Vortrag stellt das Projekt Biene40 mit den schon bis jetzt erzielten Ergebnissen vor und beleuchtet, wie Bienen-AGs in Schulen und Imkervereine profitieren können. Dabei werden folgende Fragen beleuchtet:

  • Warum und wie kann Digitalisierung das Imkern erleichtern?
  • Wieso hat das einen positiven Effekt auf Natur und Umwelt?
  • Warum kann das auch für Wildbienen und Hummeln nützlich sein?
  • Wie funktioniert das technisch? (welche Sensoren, welche Microcontroller, welche Datennetze ...)
  • Wohin geht die Reise? (Welche Ergebnisse sollen zukünftig erzielt werden? Wie funktioniert das mit den Bienen als Biosensoren? Brauchen wir KI in der Bienenhaltung?)

Zielgruppe sind naturinteressierte Maker, Lehrerinnen, aber auch Unternehmen, die digitale Bienenhaltung als CSR-Maßnahme nutzen wollen.

Von Claus Brell

Weitere Informationen: